Svar Complement Portfolio um zwei weitere Tests erweitert

   

Struktur und Funktion des Komplementsystems

 

Das Komplementsystem ist ein wichtiger Teil der Immunabwehr mit einer Reihe von biologischen Effekten, die hauptsächlich zu einer Entzündungsreaktion und somit zur Aktivierung von Zellen wie Leukozyten und Endothelzellen beitragen. Ein intaktes Komplementsystem ist essentiell für den Schutz gegen Infektionen. Dennoch ist dieses System ein zweischneidiges Schwert: gesteigerte, unkontrollierte oder falsche Aktivierung können für den Patienten potentiell gefährlich werden.

 

 

 

Das Svar Komplementsystem Portfolio beinhaltet funktionelle Assays für alle drei Pfade, sowie Aktivitätsmarker in einem einfachen ELISA Format.

 

  • Verkürzte Hands – On Zeit
  • Sicherheitsprüfungen für Arzneimittel und Medizingeräte
  • Neoepitop Prinzip

Svar Complement TCC RUO

Der neue Svar Complement TCC ist ein flexibler und einfach abzuarbeitender Enzymimmunoassay zur Detektierung des Terminalen Complement Complexes (TCC oder sC5b-9) in humanem Plasma.

Complement TCC ist bestens geeignet für Studien in der Grundlagen- und Translationsforschung, für die klinische Beurteilung der Therapie und Sicherheitsstudien für Medizinprodukte und Arzneimittel.

TCC entsteht bei allen drei Komplementwegen und ist als Endprodukt des Terminalen Pfades für jegliche Bestimmung der Komplementaktivität geeignet.

 

Anwendungsgebiete:

 

  1. Forschung: Ermöglichung wirksamer Therapien

Die Aktivität des Komplementsystems ist ein Schlüsselfaktor für das Fortschreiten zahlreicher pathologischer Zustände. Erhöhte TCC Level werden sowohl bei akuter Verletzung (Sepsis, Trauma…) als auch bei chronisch entzündlichen Prozessen (SLE, RA, aHUS, ANCA..) nachgewiesen.

 

  1. Hämokompatibilität: Zur Bereitstellung sicherer Therapien

Hämokompatibilitätstestung ist obligatorisch für die Beurteilung der Wechselwirkungen zwischen Fremdmaterialien/ Fremdsubstanzen und Blut.

Komplementmarker wie TCC werden zur Prognose potentieller Nebenwirkungen von Medizinprodukten wie Stents, Bypässen und Transplantaten, aber auch von Biologika und in der Nanomedizin verwendet.

 

  1. Arzneimittelsicherheit: Vorbeugung von Nebenwirkungen

Eine Vielzahl von Patienten leiden unter Nebenwirkungen, die möglicherweise mit Komplementaktivierung im Zusammenhang stehen können. TCC ist für die Evaluierung ob ein Arzneimittel toxisch ist oder ob eine Reaktion im Zusammenhang mit einer „Infusionsreaktion“ steht, ein wichtiger Parameter!

Svar Complement C4d RUO

Der Svar Complement C4d RUO Marker ist spezifisch für den Klassischen und den Lektin Weg des Komplementsystems, welche in der Transplantationsmedizin und in der Autoimmundiagnostik eine große Rolle spielen.

 

Dieser Assay wurde entwickelt um das C4d Epitop zu messen, ohne Kreuzreaktivität mit C4, C4b, C4c oder anderen ähnlichen Proteinen.

 

Forschung und Arzneimittelentwicklung:

C4d wird schon lange als Biomarker für die Komplementaktivität herangezogen und ist bekannt für seine Stabilität und starke Assoziation mit Antikörper-vermittelter Abstoßung von Transplantaten. Weiters fungiert C4d als wichtiger Biomarker zur Vorhersage und Überwachung von SLE, Sklerose und ANCA – assoziierter Vaskulitis.

 

Studien zeigen, dass C4d ebenfalls sowohl für die Diagnose als auch für die Prognose von Lungenkrebs einen wichtigen Parameter darstellt.

 

Ihre Vorteile:

  • Eine Vielzahl von Anwendungsgebieten
  • Easy to Use – einfache Handhabung
  • Zuverlässiger und bewährter Track Record
  • Beschleunigte Arzneimittelentwicklung
  • Verbesserte Patientensicherheit

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere zuständigen Ansprechpartner (siehe rechts oben).

Wir beraten Sie gerne!

To top

Ihre Ansprechpartner

  • Mag. Nicole Zipfl

    Produktmanagerin Diagnostik
    +43 1 4893961 32
  • Janine Medic

    Kundenservice Diagnostik
    +43 1 4893961 24