Corning FluoroBlok Cell Culture Inserts

Corning hat vor einiger Zeit den Discovery Labware Bereich von Becton Dickinson (BD) erworben. Szabo-Scandic als langjähriger Handelspartener der Firma Corning kann Ihnen die gesamte Produktpalette des Discovery Labware Bereichs anbieten, u.a. Falcon, BioCoat, PureCoat etc.. Eine der Produktlinien umfasst die Cell Culture Inserts, wo es verschiedene Formate, Porengrößen und Beschichtungen gibt. Eine ganz besonders interessante Artikelgruppe stellen die FluoroBlok Membranen dar. Entdecken Sie jetzt die vielfältigen Möglichkeiten der Corning FluoroBlok Cell Culture Inserts: Fluoreszenz-blockierende Membranen und optimierte Assay Systeme verbessern Ihre Zellmigrations- und Invasions-Assays!

Anwendungsmöglichkeiten der FluoroBlok Membran

Die FluoroBlok Membran findet in vielen Bereichen der Wissenschaft Anwendungsmöglichkeiten, unter anderem kann sie für Migrations- und Invasionsassays, wie zum Beispiel Tumor Invasion oder Chemotaxis, verwendet werden, aber auch um Co-Kulturen verschiedener Zelltypen in räumlicher Nähe zu züchten um zum Beispiel Wechselwirkungen verschiedener Stoffwechselprodukte zu studieren. Im Vergleich zu den normalen Corning Cell Culture Inserts wird hier eine patentierte, dunklere Polyethylenterephtalat (PET) Membran verwendet, welche die Lichttransmission zwischen 400 nm und 700 nm blockiert und so eine vereinfachte Fluoreszenzmessung ermöglicht.

 

Die Zellen können entweder vor oder nach dem Assay fluoreszenz-gelabelt werden. Solange sich die gelabelten Zellen in der oberen Kammer des Inserts befinden, werden sie nicht detektiert. Erst nachdem die gelabelten Zellen durch die Membran migriert sind, können sie einfach mit einem Fluoreszenz-Reader (Leserichtung von unten) oder einem Fluoreszenz-Mikroskop erfasst werden und man erspart sich das Waschen, Ernten und manuelle Zählen der Zellen. Sofort kann man hier sowohl quantitative und kinetische Aussagen tätigen als auch die Endpunkte der Migration/Invasion bestimmen.

Formate der FluoroBlok Insert Systeme

Formate der FluoroBlok Inserts

Das FluoroBlok System ist in verschiedenen Formaten, von einzelnen Inserts bis hin zu 96- well plates, erhältlich. Die Membran gibt es mit 3 µm (geeignet z.B. für Epithelzellen, Fibroblasten, Tumorzellen, glatten Muskelzellen, Osteoblasten) oder 8 µm (geeignet z.B. für Leukozyten, Epithelzellen) Porengröße.

 

Corning FluoroBlok 24- und 48 HTS Multiwell Insert Systeme sind für automatisierte Fluoreszenz Detektion geeignet und ermöglichen eine enorme Zeitersparnis und schnellen Datengewinn.

 

Zusätzlich zu den einzelnen Inserts und den HTS Systemen gibt es optimierte Systeme für In Vitro Angiogenese sowie für Tumorzell-Invasion. Hierfür werden noch spezielle Beschichtungen auf die FluoroBlok Membran aufgebracht (biologische Coatings wie z.B. Corning Matrigel Matrix).

 

  • 3 µm oder 8 µm Inserts für 24-well-Platten
  • 24- oder 96- Multiwell Insert Systeme
  • BioCoat Fluoroblok Inserts für das Angiogenese System (Endothelial Cell Invasion) sowie für das Tumor Invasion System

 

 

Abb1: Tumor Invasion Assay

Bestelldaten

Nach oben

(einfache Anmeldung / Registrierung im nächsten Schritt)

Feedback

    1. Wie fanden Sie den Artikel?

Ihre Ansprechpartner

  • Mag. Nicole Zipfl

    Produktmanagerin Life Science und Autoimmundiagnostik
    +43 1 489 39 61 32
  • Dr. Andreas Bergmann

    Produktmanager Zellkultur und Verbrauchsmaterial
    +43 1 4893961 40
  • Eliette Weiss

    Kundenservice Forschungsprodukte
    +43 1 4893961 29