Spot Counting – zusätzliches Softwaremodul für Gen5 Image Prime

Autophagozytose ist ein entscheidender Prozess für die Erhaltung der zellulären Homöostase. Eine fehlregulierte Autophagozytose kann zum Tod von gesunden Zellen und dem Überleben von Krebszellen führen. In diesem Anwendungsbeispiel von BioTek wird die Einsatzmöglichkeit des CYTO-ID® Autophagy Detection Kits in Kombination mit automatisierter objektbasierter Punktzählung (Spot Counting) zur quantitativen Beurteilung dargestellt. Das Spot Counting Modul der Gen5 Image Prime Software ermittelt die Größe und Anzahl der Autophagosomen pro Zelle in Gegenwart von verschiedenen extrazellulären Effekten.

A: Orginalaufnahme, B: nach Bildverarbeitung, C: Analyse

Die Bilder für diese Applikation wurden mit dem Lionheart™FX (20x Objektiv) aufgenommen. Die Analyse erfolgte mit der Gen5 3.03 Image Prime Software und dem zusätzlichen Spot Counting Add-On Modul.

 

Lionheart FX™

Spot Counting Add-On Modul: Mit diesem Software Modul können intrazelluläre Objekte (Spots) in einer primären oder sekundären Maske analysiert werden.

Anwendung findet diese Funktionen bei der Analyse von Autophagosomen, Liposomen, Mikronuklei, Virusinfektionen und zahlreichen Assays für die Untersuchung einzelner Objekte innerhalb einer Maske, z.B. Zelle oder Zellkern.

 

Die Analyse ermöglicht:

 

  • Spot Counting
  • Durchschnittliche Spotgröße
  • Spotfläche und Gesamtfläche
  • Mittelwert, Standardabweichung und Integral der Spot Intensität 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unsere zuständigen Ansprechpartner (siehe rechts oben). 

Wir beraten Sie gerne!

Nach oben

Ihre Ansprechpartner

  • Mag. Norbert Wahler

    Produktmanager Laborgeräte und Life Science
    +43 1 4893961 55
  • Dipl.Ing. Danut Laes

    Produktmanager Laborgeräte und Service
    +43 1 4893961 43
  • Andrea Weißeneder

    Kundenservice Laborgeräte und Service
    +43 1 4893961 35