Szabo-Scandic und Next Generation Immunologists NGI fördern Immunologieforschung


Gerade die aktuellen Entwicklungen zeigen deutlich, wie wichtig immunologische Forschung und wissenschaftliche Netzwerke sind. Mit dem ersten Immunis Sponsorship for Young Science, kurz Immunis, möchte SZABO-SCANDIC und die Next Generation Immunologists NGI als Nachwuchsorganisation der Österreichischen Gesellschaft für Allergologie und Immunologie ÖGAI junge Wissenschafter/-innen fördern. Die Forschungsförderung von insgesamt 8.000 Euro wird in Geld- und Sachleistungen ausbezahlt. Anmeldung ist ab sofort bis zum 30. Juni 2021 möglich.

Dissertant/-innen gesucht

Teilnehmen können Dissertant/-innen aus den Fächern der sogenannten Life Science Studien, also Humanmedizin, Veterinärmedizin, Biologie, Bioinformatik, Biotechnologie, Biochemie und verwandter Fächer mit einem Forschungsthema aus dem Bereich der Immunologie, Allergologie oder Vakzinologie. Die Dissertation muss an einer österreichischen Universität betreut werden, darf aber nicht abgeschlossen sein. Denn der Immunis versteht sich als Forschungsunterstützung für Jungforscher/-innen in Ausbildung.

Sponsorship im Gesamtwert von 8.000 Euro

Die beiden besten Projekte werden von einer unabhängigen Fachjury der NGI nominiert. Die Preisträgerin oder der Preisträger erhält eine Forschungsförderung im Gesamtwert von 7.000 Euro. Davon werden 5.000 Euro in Sachleistungen wie Zellkultur- und Verbrauchsmaterialien, Forschungsprodukte, Antikörper und Diagnosekits ausgezahlt und 2.000 Euro in einer Geldprämie. Der Anerkennungspreis für ein weiteres Projekt beträgt 1.000 Euro.

Mag. Günter Schleinzer
Verkaufsleiter Szabo-Scandic

 

„Österreichische Forscher/-innen und Forschungseinrichtungen haben international einen sehr guten Ruf. Dennoch ist der Start für junge Wissenschafter/-innen oft steinig, viele Talente gehen bereits nach der Masterarbeit verloren. Wir möchten hier einen Beitrag leisten, um junge Wissenschafter/-innen für die Forschung im Bereich Immunologie und Allergologie zu begeistern und bei ihren Dissertationen zu unterstützen.“

 

 

 

Dr. Johanna Strobl
Präsidentin der NGI

 

„Für uns als NGI ist vor allem die nationale und internationale Vernetzung sowie die Unterstützung von jungen Wissenschafter/-innen ein Anliegen. Mit diesem Sponsorship gelingt beides. Denn die Jungforscher/-innen bekommen nicht nur finanzielle und fachliche Unterstützung, sondern auch eine Bühne für ihre Arbeiten.“

Download Ausschreibungsinformationen