Euro Diagnostica RIA-Kits

Hintergrund RIA – Radioimmunoassay

RIA-Kit

Die Radioimmunoassay-Technologie wurde in den späten 1950er Jahren von Benson und Yalow entwickelt. Deren Arbeit wurde in der klassischen Publikation über Messung von Insulin-Konzentration in humanen Serum¹ veröffentlicht. Für diese Arbeit über Insulin hat Rosalyn Yalow 1977 den Nobelpreis in Medizin erhalten. Die Entwicklung der RIA-Technologie hat schließlich die Forschung und die klinische Praxis in vielen Gebieten revolutioniert; speziell in der Endokrinologie. Auf Grund der besseren Sensitivität des RIA, wird diese Technik weiterhin für den genauen Nachweis der biologischen Komponenten in niedrigen Konzentrationen wie Hormonen verwendet. Die hohe Sensitivität ermöglicht den akkuraten Nachweis im pmol/L Bereich.

 

 

1) Yalow, RS, Berson, SA (1960). Immunoassay of endogenous plasma insulin in man. J Clin Invest 39 (7): 1157–75.

Technologie:

Das Grundprinzip hinter der RIA-Technologie ist faszinierend in dessen Einfachheit und Eleganz (siehe Abbildung auf Seite 5 im RIA-Katalog).

 

Eine unbekannte Quantität des Antigens in der Probe konkurriert mit der fixen Konzentration der ionisierten radioaktivmarkierten Antigene durch die Bindung an eine fixe Menge der spezifischen Antikörper.

 

Im Assay werden bekannte Konzentrationen von nicht-markierten Antigenen eingesetzt um eine Kalbrationskurve zu generieren, wovon die unbekannte Konzentration der Probe kalkuliert werden kann.

Euro Diagnostica RIA Produktportfolio:

Euro Diagnostica bietet ein „In-House“ entwickeltes und produziertes RIA Produktportfolio in folgenden Bereichen an:

 

  • Tumor Marker
  • Endokrine Marker
  • Metabolische Marker
  • Vaso Regulation

Die RIA-Produkte wurden vor über 20 Jahren dem Markt vorgestellt und die Produktpalette wurde kontinuierlich erweitert und verbessert. Kunden schätzen die Produkte, nicht nur aufgrund ihrer Einfachheit und exzellenten Performance, sondern auch wegen ihrer praktischen Eigenschaften wie z.B. der Haltbarkeit einiger nicht-radioaktiver Komponenten von bis zu 4 Jahren. Dies resultiert in stabilen und reproduzierbaren Assays.

 

Die Spezifikationen mehrerer dieser RIA-Kits sind bezüglich Kreuzreaktivität und Sensitivität überragend gegenüber anderen Technologien. Dies erlaubt den akkuraten und spezifischen Nachweis einiger Peptide/Hormone die in sehr geringen Konzentrationen vorhanden sind.

Die verfügbaren Kits:

Produkt:

Artikel-Nr.

Tumor Marker:

EURIA-Chromogranin A

WIERB 321* / WIERB 321 RUO

Endocrine Marker:

EURIA-α-MSH

WIERB 303 RUO

EURIA-NPY

WIERB 317* / WIERB 317 RUO

EURIA-Somatostatin

WIERB 306 RUO

Metabolische Marker:

EURIA-Gastrin

WIEMD 302* / WIEMD 302 RUO

EURIA-Glucagon

WIERB 310* / WIERB 310 RUO

EURIA-CCK

WIERB 302* / WIERB 302 RUO

EURIA-PP

WIERB 316* / WIERB 316 RUO

Vasoregulation:

EURIA-Vasopressin

WIERB 319* / WIERB 319 RUO

EURIA-VIP

WIERB 311* / WIERB 311 RUO

EURIA-Angiotensin II

WIERB 320* / WIERB 320 RUO

EURIA-ANP

* CE marked

RUO = For research use only

WIEBANI RUO

Nach oben

Ihre Ansprechpartner

  • Mag. Nicole Zipfl

    Produktmanagerin Life Science und Autoimmundiagnostik
    +43 1 489 39 61 32
  • Monika Junez

    Kundenservice Diagnostik und Molekulardiagnostik
    +43 1 4893961 24