Wir bieten Ihnen qualitativ hochwertige Reagenzien im Bereich Molekularbiologie und bemühen uns ständig unsere Produktpalette für Sie zu erweitern und attraktiv zu gestalten. Wir arbeiten mit namhaften Herstellern wie z.B. Santa Cruz oder Vector zusammen. Diese Hersteller bieten unter anderem folgende Produktpaletten für die Molekularbiologie:

 

siRNA, shRNA and Lentiviral Particle Gene Silencers

RNAi-vermittelte mRNA Degradation. Klicken zum Vergrößern.
Lamin A/C siRNA (h): sc-35776

Santa Cruz Biotechnology bietet zusätzlich zu den Antikörpern und Biochemikalien eine sehr große Auswahl an Produkten zur Untersuchung und Aufklärung von RNA Interferenz an.

siRNAs, shRNA Plasmide und shRNA Lentivirale Partikel sind für 100% der mutmaßlichen Protein-kodierenden menschlichen und murinen Gene verfügbar.

 

  • shRNA Lentivirale Partikel: shRNA Lentivirale Partikel werden ebenfalls gepoolt aus 3-5 Expressionskonstrukten angeboten, wobei jedes für eine 19-25 nt (plus "hairpin-loop") kurze shRNA kodiert. shRNA Lentivirale Partikel sind als 200 μl transduktionsfertige virale Partikel für den durch Puromycin-Selektion stabilen knock-down eines Genprodukts in humanen oder murinen Zellen verfügbar. Die jeweils passenden RT-PCR Primer bzw. Antikörper für die Kontrolle des knock-down auf RNA- bzw. Proteinebene werden auf dem Datenblatt des jeweiligen RNAi Produktes angeführt.
  • shRNAs: Die shRNA Plasmid DNA Gene Silencer werden als ein Gemisch aus 3-5 Plasmiden angeboten. Jedes Plasmid kodiert für eine 19-25 nt (plus der Kodierung des "hairpin-loops") shRNA Sequenz. shRNA Plasmide werden als 20 μg transfektionsfertige Plasmid DNA für den transienten, oder durch Puromycin-Selektion auch stabilen, knock-down eines definierten Genprodukts angeboten.
  •  siRNAs: siRNAs sind gepoolt und bestehen zumeist aus 3 unterschiedlichen 19-25 nt kurzen, doppelsträngigen RNA Sequenzen, die speziell für den effektiven knock-down eines Genprodukts entwickelt wurden.
    Jedes siRNA Röhrchen enthält 3 nmol lyophilisiertes siRNA Gemisch und ist somit ausreichend für ca. 50-100 nach dem siRNA Protokoll durchgeführten Transfektionen. Die im Gemisch verwendeten 19-25 nt RNA Sequenzen können auch separat erworben werden.


Für die komplette Produktpalette von Santa Cruz besuchen Sie bitte unseren Webshop.

Nach oben

Nucleic Acid Labeling and Detection Systems

.
.
A: Biotin Label B: Thiol Label C: 5´End Label D: 3´End Label

Vector Laboratories  ist ein Hersteller, der unter anderem auch äußerst ausgereifte, qualitative und beständige Produktlinien für die Immunohistochemie anbietet. Zu den weiteren Produktlinien gehören auch verschiedene Markierungssysteme, die z.B. bei Microarrays, Blotting Assays, Cell Trafficking, Affinitätsreinigung, in situ Hybridisierung (ISH), komparativ genomischer Hybridisierung und subtraktiver Hybridisierung Anwendung finden.

 

So eignet sich das PHOTOPROBE®- und das Fast-Tag® Nucleic Acid Labeling System dazu, mehrfach und entlang der ganzen Länge, Nukleinsäuren zu markieren. Dabei werden die originalen Nukleinsäurebausteine weder zerstört, noch muss ein Kopie davon erzeugt werden - die Integrität des Originals bleibt erhalten. 

  • PHOTOPROBE® System: Hier werden Biotin oder Aminogruppen durch einen einzigen Reaktionsschritt an die Nukleinsäuren gehängt. An Letzterem können Hapten, Affinitäts-Tags oder Fluorochrome gebunden werden. Die Nukleinsäure kann aber auch einfach an einer Matrix immobilisiert werden.
  • FastTag® System:  Hier werden disulfidhältige "Universal Linker" verwendet. Nach Bindung des Linkers und Reduktion der Disulfidbrücke können verschiedene Thiol-reaktive Marker kovalent daran binden. 
  •  5‘ EndTag™ und 3’ EndTag™ Labeling System: Wo internes Labeln nicht möglich oder störend ist (z.B. wenn Interferenzen durch Hybridisierungsexperimente entstehen können, oder dadurch sequensspezifische Proteinbindung inhibiert wird), bietet Vector diese Systeme an. Dabei können verschiedene Fluoreszenzfarbstoffe, Haptene oder Affinitätstags kovalent an die Enden von Nukleinsäuren gebunden werden. Reaktive Thiol-hältige Labels können so einfach eingebaut werden.

Neben der Möglichkeit Nukleinsäuren zu markieren, bietet Vector noch Labeling-Lösungen für folgende Anwendungen:

 

  • Protein Labeling (Primäraminogruppen-Modifikation, Thiolmodifikation, ProtOn™ Labeling Kits)
  • Kohlenhydrat (Carbohydrate) Labeling (Biotin (Long Arm) Hydrazide)
  • Biotin Quantifizierung (Quant*Tag™ Biotin Kit)


Für die komplette Produktpalette von Vector besuchen Sie bitte unseren Webshop.

Nach oben

Ihre Ansprechpartner

  • Dr. Stefan Czurda

    Produktmanager Forschungsprodukte
    +43 1 4893961 30
  • Eliette Weiss

    Kundenservice Forschungsprodukte
    +43 1 4893961 29